3500 vietnamesische Flüchtlinge suchten 1979 auf dem Handelsschiff SKYLUCK Zuflucht. Der Kapitän versprach, sie innerhalb von vier Tagen in Sicherheit zu bringen. Sein Schlepperdienst wurde für die Flüchtenden zum Albtraum. Die umliegenden Länder verweigerten ihre Aufnahme und so irrte das Schiff über die Meere. Als immer mehr Menschen starben, ging die SKYLUCK in Hongkong an Land. Der Kapitän wurde verhaftet, den Flüchtlingen blieb der Zugang zum Festland weiter verwehrt.

HUONG DO weiss, was es heisst, in einem Boot ins Ungewisse zu flüchten. Als Elfjährige überlebte sie die dramatische Flucht aus Vietnam. Heute ist sie 47 Jahre alt und Schweizerin.

BEREN TUNA, die 2016 mit dem Filmpreis als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde, erzählt in SKYLUCK von Huongs gefährlichem Weg in ein neues Leben.


Beren Tuna  Spiel
Huong Do  Expertin
Mirjam Neidhart  Text/Regie
Claudia Tolusso  Szenographie

Astride Schlaefli  Sound-Installation
Sasha Davidova  Assistenz
Arndt Watzlawik  Grafik


Vorstellungen & Tickets

Kulturhaus Helferei, Zürich

Kirchgasse 13, 8001 Zürich

Billets Datum Uhrzeit
  nicht mehr verfügbar  Sa, 11. Juni 2016 19.30 Uhr
  nicht mehr verfügbar  So, 12. Juni 2016 19.30 Uhr
  nicht mehr verfügbar  Sa, 18. Juni 2016 19.30 Uhr
  nicht mehr verfügbar  So, 19. Juni 2016 19.30 Uhr
Rahmenprogramm (im Anschluss):

11.6. Publikumsgespräch mit Huynh Anh Beyeler (hat Huongs Familie in ihren Anfangsjahren in der Schweiz begleitet und für sie übersetzt und Simone Fitze (erste Lehrerin von Huong Do in der Schweiz)

12.6. Publikumsgespräch mit Christine Brand (Redaktorin bei der NZZ am Sonntag, Buchautorin und gerade zurück von einem dreiwöchigen Einsatz als Voluntier für die Organisation Swisscross.help in den Flüchtlingscamps von Griechenland.) › NZZ-Artikel, › Stiftung Schwizerchrütz, › www.christinebrand.ch

18.6. Gespräch mit Philipp Lutz (Assistent für Politikwissenschaft an der Universität Bern, leitet das Programm Migration beim aussenpolitischen Think-Tank foraus), › www.foraus.ch

19.6. Martin Wigger (Leiter des Kulturhaus Helferei, Zürich) im Gespräch mit 1visible über die Arbeit an SKYLUCK
Im Anschluss an das Stück findet eine Podiumsdiskussion mit Experten statt.

MS Etzel, Schiff, Zürich

Abfahrt Schiffsstation Bürkliplatz, 8001 Zürich, Anlegestelle Steg 6, Nähe Quaibrücke

Billets Datum Uhrzeit
  nicht mehr verfügbar  Do, 16. Juni 2016 20.00 Uhr
  nicht mehr verfügbar  Fr, 17. Juni 2016 20.00 Uhr
  nicht mehr verfügbar  Fr, 24. Juni 2016 19.00 Uhr
  nicht mehr verfügbar  Sa, 25. Juni 2016 20.00 Uhr
  nicht mehr verfügbar  So, 26. Juni 2016 11.00 Uhr
  nicht mehr verfügbar  So, 26. Juni 2016 20.00 Uhr
Die Vorstellung findet ohne Zwischenhalt auf dem fahrenden Schiff statt, Rückkehr: 22:00 Uhr.

Zürcher Hochschule der Künste, ZHdK, Toni-Areal

Mensa beim Haupteingang, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Billets Datum Uhrzeit
  nicht mehr verfügbar  Do, 23. Juni 2016 18.00 Uhr
Eintritt: Kollekte zugunsten von HEKS (Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz).

Wohnsiedlung Kalkbreite, Zürich

Innenhof, Kalkbreitestrasse 2, 8003 Zürich

Billets Datum Uhrzeit
  nicht mehr verfügbar  Mi, 29. Juni 2016 20.00 Uhr

Hintergrund

Das Wrack der SKYLUCK, Monate später
Huong und ihre Mutter im Flüchtlingslager in Hongkong
Huong und ihre Mutter am Flughafen Hongkong vor dem Abflug in die Schweiz
Huong in Basel mit ihrem ersten Velo
Claudia (links) am Chlausen in Luzern
Beren (links) am letzten Schultag in Izmir
Mirjam, in Basel, beim Spielen und auf Bäume Klettern
Huong in Basel mit Simone und Caroline
Astride in Biel mit ihrer Katze Boby
Huong mit Mutter und Bruder in Basel, auf dem linken Foto der Vater, der noch in Gefangenschaft war
Huong in Basel

Partner

SKYLUCK wird im Rahmen der Flüchtlingsplattform 2016 aufgeführt. Dies ist eine von Caritas, HEKS, Rotes Kreuz, Arbeiterhilfswerk, Schweizerischer Jüdischer Fürsorgen und von der Asylorganisation Zürich lancierte Initiative, auf welcher im Juni 2016 in Stadt und Kanton Zürich unter dem Motto «Engagiert für Flüchtlinge» Veranstaltungen stattfinden.



Wir danken unseren Partnern und Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.



1visible



1visible Theaterproduktionen
www.1visible.net info@1visible.net
Tel. +41 79 713 88 43

1visible ist ein 2009 gegründeter Verein, der in professionellen Theaterproduktionen Themen bearbeitet, die in der allgemeinen Wahrnehmung geringe oder einseitige Aufmerksamkeit finden (invisible – 1visible). Unter der künstlerischen Leitung von Mirjam Neidhart geht die Gruppe ungewöhnliche Kooperationen ein – wie zum Beispiel mit dem Institut für Künstliche Intelligenz der Universität Zürich – und bringt so Wissenschaft und Kunst in einen Dialog. Andere thematische Schwerpunkte sind Migration und Interkulturalität, die 1visible mit dokumentarischem Theater behandelt: authentische Personen treffen als Experten mit Schauspielern auf der Bühne zusammen – so auch in SKYLUCK.

Mirjam Neidhart

*1965, Regisseurin, Autorin
Lebte und inszenierte von 1991-2001 in Deutschland. Heute schreibt und inszeniert sie schwerpunktmässig dokumentarisches Theater. Stücke liegen bei Rowohlt und Theaterstückverlag. Als Gründungsmitglied entwickelt sie Projekte hauptsächlich im Rahmen von 1visible. www.mirjamneidhart.ch

Beren Tuna

*1980, Schauspielerin
Lebte in der Türkei, Deutschland, seit 2002 in der Schweiz. Gründungsmitglied von 1visible. Aktuell im Spielfilm „Köpek“ zu sehen (Regie: Esen Isik), für welchen sie mit dem Schweizer Filmpreis 2016 als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde. www.berentuna.com

Huong Do

*1968, Expertin
Geboren in Saigon, floh 1979 auf dem Frachtschiff SKYLUCK aus Vietnam. Nach Gefängnis und Internierung in Hongkong kam sie 1980 in die Schweiz. Besuchte in Basel Gymnasium und KV-Lehre und führte von 2005-2012 und 2013–2015 eigene Restaurants. Heute ist sie Inhaberin eines Nagelstudios.

Claudia Tolusso

*1971, Szenographin
Geboren in Luzern, studierte in Deutschland, lehrte in Neuseeland - bis heute in Liechtenstein. Aktiv in der freien Szene. Gründungsmitglied von 1visible, mit welcher sie die Grenzen zwischen Theater, bildender Kunst, Installation, Szenographie und Performance auslotet. www.claudia-tolusso.ch

Astride Schlaefli

*1975, Musikerin, Komponistin, Performerin
Aufgewachsen in Biel, studierte Klavier in Bern und zeitgenössischer Musik in Berlin. Mitglied des Tonkünstlervereins. Als Musikerin, Komponistin und Performerin hauptsächlich mit ihrer Gruppe Collectif barbare und REMOTE CITIZEN und immer wieder 1visible unterwegs. www.astrideschlaefli.ch

Medien/Presse

Kontakt für Medienanfragen:
info@1visible.net
Tel. +41 79 713 88 43